Oder: Bäumen begegnen - Blüten-Heilkräfte der Mistel erfahren

Bäume sind die großen Vorbilder des Menschen: Aufrecht und frei, dem Himmel verbunden, gegründet in sich selber, verankert in der Erde. Zeit-bewußt gehen sie durch die kleinen und großen Rhythmen des Lebens, durch die Jahreszeiten und durch die Menschenalter, und betrachten das Leben in großen Perspektiven.

Die Heimat unserer Bäume ist aber der Kosmos. Jede Art verkörpert Eigenschaften von einem oder mehreren Planeten und bringt so den Himmel auf die Erde.  wie ein lebendiges Horoskop stehen die Bäume um uns herum und zeigen uns die ganze Palette unserer seelischen Fähigkeiten. Lernen wir diese Sprache verstehen, so kann unser Leben reicher werden!.

Wer einmal in der Tundra nördlich des Polarkreises gewandert ist, weiß wie es einem geht, wenn nicht mehr der Trost und die Aufrechte der Bäume die eigenen Schritte begleitet. Da ist plötzlich eine große Einsamkeit, und Fähigkeiten müssen aus ersten Quellen hervorgeholt werden, die sonst gütig im Umkreis als Angebot bereit stehen. Gerade Mitteleuropa hat eine ungeheuer reiche Palette an solchen seelischen Ausdrucksformen.

Nun lebt der Baum seine Qualitäten als holzig- knorrige innere Kraft, lädt uns wohl manchmal in den Innenraum seiner Krone oder in die Stille des Waldes ein, hält sich aber mit Blüten und Duft in der Regel eher zurück. Da aber tritt aber die Mistel auf dem Plan: Noch in der Kälte des Spätwinters zaubert sie goldene Blüten und  feinen Nektarduft in das Astwerk. Der Baum wächst so auf eine neue Stufe der Entwicklung, und erfährt dabei eine fein-sensible Lebendigkeit.

Dabei mischen sich die Säfte des Baumes mit denen der Mistel zu einer eigenen, je spezifischen Mischung. Das Mistel-Heilmittel ist deshalb immer ein Partner-Projekt: die »kosmische« Mistel, die als Kugel wie schwerelos in der Krone schwebt, verbunden mit der Wurzelkraft und Erd-Erfahrung des Baumes.

So lohnt es sich die einzelnen Bäume näher kennen zu lernen. Ihre vitalenergetischen Ströme, ihre Lichtausstrahlungen, das Zusammenspiel der Naturgeister von den Wurzeln bis zu den Blattspitzen, die Hüter-Wesen, die ihrerseits mit übergeordneten Landschaftsengeln anhand der Bäume eine unsichtbare Großraumökologie betreiben.

In diesem Kurs werden wir von einfachen Wahrnehmungsübungen zur vertieften Kommunikation mit dem Baumwesen fortschreiten, und dabei immer die Heilmöglichkeiten der Mistel-Blütenessenzen im Auge behalten. So können Sie aus eigener Anschauung die neuartigen Heilmöglichkeiten der Mistel-Blütenessenzen erfahren und detailliert praktisch anwenden.

Raphael Kleimann (Oslo, Norwegen) ist der Entwickler der Baldron MistleTree Essences. Er gibt Kurse und Vorträge in ganz Europa, unter anderem auch für im Zusammenhang mit dem Flowertherapy World Day. In seine therapeutische Praxis lässt er auch die vielfältigen Erfahrungen als Baubiologe, Umwelt- und Energiemediziner, Baumpfleger und Pädagoge einfließen.

www.baldron.org
www.facebook.com/baldron.no
https://www.youtube.com/watch?v=uh3L7xHBDnA

Ort: Naturheilpraxis Nicole Rotzek, Rathausstr. 25, 71543 Wüstenrot-Neuhütten
Zeit: Samstag 13.10.18, 10:00 - 17:00 Uhr und Sonntag 14.10.18, 10:00 - 16:00 Uhr
Unkostenbeitrag: € 180,00 inklusive Getränke und Snacks