Grundlage für diese Methode sind die Biophotonen Neuausrichtungs Spiegel (hochreine Metallspiegel mit optischen Filteraufsätzen). Insgesamt stehen uns 8 verschiedene Spiegel zur Auswahl, die der Therapeut über erkrankte Körperpartien hält:

  • Gold flach,
  • Gold konkav,
  • Gold konvex,
  • Silber flach,
  • Silber konkav,
  • Silber konvex,
  • Aluminium flach
  • Aluminium UV

Die chaotisierte Lichtausstrahlung wird so reflektiert und als geordnetes, „kohärentes“ Licht an den Körper zurückgegeben. Der Organismus „erinnert“ sich spontan, wie  harmonisch er eigentlich funktionieren könnte und richtet sich neu aus.

Diese in unterschiedlich wirkenden Spektren können Einfluß auf unser autonomes Nervensystem ausüben. Verschiedene Messverfahren können dies sichtbar machen, wie Herzratenvariablitäts Test oder ein spezielles Spektral EEG aber auch Blutuntersuchungen wurden hierüber bereits angestellt.

Der Anwender benötigt zur korrekten „Spiegelfindung“ eine zuverlässige Testmöglichkeit. Die uns bisher weitreichendste und zuverlässigste Methode ist die autonome Regulationsmethode (ART) oder der früher als Neuralkinesiologie bezeichnete, weiterentwickelte kinesiologische Muskeltest.

Im Grundkurs gibt es neben den theoretischen Grundlagen, 2 Tage lang viel unterstützte Praxis in der jeder zum Anwender und Behandelten wird.

Wer noch keine geeignete Testmethode zur Verfügung hat, hat die Möglichkeit über einen Lehrtherapeuten des Instituts für Neurobiologie einen ART Grundkurs zu belegen.

Referenten: Nicole Pechmann, Nicole Rotzek

Datum: 04. - 05. November
jeweils von 09:30 - 17:00 Uhr

Ort: Naturheilpraxis Rotzek, Wüstenrot

Kosten: € 250,00

Übernachtungsmöglichkeiten: http://www.naturheilpraxis-rotzek.de/seminare/unterkuenfte.html

Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

Weitere Infos zur Biophotonen Neuausrichtung finden Sie hier.